Genres

Wir möchten niemanden zu sehr verwirren, da Musiker und Bands in der Musikbranche für gewöhnlich in Genres klassifiziert werden. Allerdings ist an uns wenig gewöhnlich, sodass wir festgestellt haben, dass wir viele verschiedene Arten von Musik schreiben können und auch möchten. Deshalb komponieren wir genreübergreifend die Musik, die in uns schlummert.

Links zu unseren verschiedenen Musikstilen (immer mit Audio-Files):

  • Singer-Songwriter
    Viele unserer Songs aus den ersten drei Jahren als Autorenteam lassen sich diesem Genre zuschreiben. Diese Musik spielen wir überwiegend bei unseren Bandauftritten.
  • (Electronic) Rock
    Wir stehen kurz vor der Veröffentlichung einer EP mit 4 Songs, die von einer jungen Frau handelt, die in einer ungesunden Beziehung zu ihrem diabolischen Freund lebt. Im Affekt tötet sie ihn, verliert sich danach in einem Traum, in dem sie davon träumt, wie schön die Beziehung hätte sein können, bevor sie in der großen Stadt als Obdachlose strandet.
  • Pop (Englisch)
    Kürzlich schrieben wir den „Song for children“, der allen Kindern in dieser Welt gewidmet ist, die unter schrecklichen Bedingungen leben müssen. Es ist unsere Hymne für eine bessere Welt. “If only I knew” (Die deutsche Version heißt “Kein Blick zurück”) ist purer Uptempo-Dancefloor mit einem Schuss Retrosound.
  • Pop (deutsch)
    Deutschpop ist in den letzten Jahren deutlich besser geworden. Auch wir mögen dieses Genre, wenn schöne Texte auf gut gemachte Musik treffen. Hier sind zwei unserer Kompositionen: “Bring mich heim” sowie “Kein Blick zurück” (Die englische Version heißt “If only I knew”), einer puren Uptempo-Dancefloor-Nummer mit einem Schuss Retrostyle.
  • Classic
    Unser Freund Fernando del Valle ist ein professioneller Tenor mit einem riesigen Erfahrungsschatz, der leider aufgrund eines Augenleidens nicht mehr auf der großen Bühne auftreten kann. Aber es macht uns große Freude, Songs mit ihm auszuprobieren wie zum Beispiel “Farewell my love”, “Tame the tenor” (basierend auf Queen’s “Bohemian Rhapsody”) oder “Still life”.
  • Jazz
    Dieses Genre ist recht neu für uns selbst, aber sehr inspirierend. Hier ist unser erster Ausflug ins Jazz-Genre: “Jazzy day”.